Zur Navigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen Zum Fußbereich springen

Dynamischer Wirtschaftsstandort

Vorteil #1

NRWGB_internatinoal-office_sites_FULLHD.jpg

Hier pulsiert die Wirtschaft

NRW ist das bevölkerungsreichste Bundesland Deutschlands. Mit seinen 17,9 Millionen Einwohnern sind hier sogar mehr Menschen zuhause als im Nachbarland Niederlande. Sie erwirtschaften mit 733 Milliarden Euro ein Fünftel des gesamten deutschen Bruttoinlandsprodukts. Wäre NRW ein eigenes Land, läge es im internationalen Vergleich auf Rang 18 noch vor Schweden, Polen oder Belgien. Im Radius von 500 Kilometern (311 Meilen) um die Landeshauptstadt Düsseldorf leben über 160 Millionen Menschen. Keine andere europäische Metropole verfügt über eine solche Kaufkraft.

An der Spitze aller Bundesländer

Mit 733 Milliarden Euro erwirtschaftet NRW 20,5 Prozent des deutschen BIP. Damit liegt das Land deutlich an der Spitze aller Bundesländer. Das BIP 2021 je Einwohner beläuft sich auf 40.951 Euro und je Erwerbstätigen durchschnittlich auf 76.427 Euro.

Bruttoinlandsprodukt national, Angaben in Mrd. Euro (2020) | Quelle: IT.NRW, März 2022

Europas größter Absatz- und Beschaffungsmarkt

Auch im internationalen Vergleich überzeugt NRW als Wirtschaftsstandort. Das Bundesland erzielt 4,4 Prozent des europäischen BIP (EU-27) und ist damit eine der bedeutendsten Wirtschaftsregionen Europas. In der internationalen Rangfolge liegt NRW vor anderen europäischen Staaten wie der Polen, Schweden und Belgien.

Bruttoinlandsprodukt international, Angaben in Mrd. Euro (2019) | Quelle: Weltbank 07/2020

Riesiges Marktpotential

Von keinem anderen Standort in Europa kann man innerhalb so kurzer Distanzen so viele Menschen mit einer so hohen Kaufkraft erreichen wie von NRW aus: Im Radius von 500 km um die Landeshauptstadt Düsseldorf leben über 160 Millionen Menschen mit einer Kaufkraft von 3.587.277 Millionen Euro.

Ranking 500 km radius purchasing power (in € million)
-