Zur Navigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen Zum Fußbereich springen

Internationale Unternehmen

in Nordrhein-Westfalen

Spitzenstandort für ausländische Firmen

Immer mehr internationale Unternehmen entscheiden sich jedes Jahr für Nordrhein-Westfalen als Investitionsstandort. Laut ORBIS Europe Unternehmensdatenbank haben sich in NRW rund 20.000 ausländische Unternehmen niedergelassen – dies entspricht einem Fünftel aller internationaler Firmen in Deutschland. Finden Sie hier einen Überblick.

Internationale Unternehmen in NRW auf einen Blick

z.B. Lyondell Bassell Industries, Demcon, Picnic, Primagas, Refresco, Seacon Logistics, 247 Tailor Steel

z.B. B­P, Computacenter, Dyson, Lush, Vodafone

z.B. 3M, Amazon, FedEx, Ford, Medtronic, QVC, TJC (TK Maxx), UPS

z.B. Keramag, Lindt & Sprüngli, Lonza, Oerlikon, Rolex

 

z.B. Hisense, Huawei, Minmetals, WISCO, XCMG, ZCC Cutting Tools, ZTE

z.B. Air Liquide, Bonduelle, Decathlon, L‘Oréal, Peugeot, Renault, Saint Gobain, Rigips, Teleperformance, Total

z.B. Benteler, Hasco Hasenclever, Müllers Mühle,Papstar, Strabag, Voestalpine

z.B. ALFA Möbel, Gökbora, Karaca Porzellan, Kässbohrer/Tirsan, Sara, Tadim, Turbelco

z.B. Alps Electric, Asahi Kasei, Canon, Fujifilm, Hitachi, Mitsubishi, Mitsui, Toshiba, Toyota

z.B. Barilla, Diesel, Elettronica, R.D.M. Arnsberg, TX Logistik

z.B. Atlas Copco, Ericsson, Ikea, SANDVIK, Securitas

z.B. GWI, Hoesch Design/Sanplast Group, FLT-Metall, Tele-Fonika Kable

z.B. Arla Foods, Grundfos, ISS Facility Services, NKT, Only Stores

z.B. HBL Holding, Hotel St. Petersburg, OMK Steel, Omsk Carbon, Sovtransavto

z.B. Kemira, Metso, Outokumpu Nirosta, Stora Enso Paper, UPM Kymmene/Rhein Papier

z.B.  Albaad Deutschland, BTN Baran Telecom, Calorplast Wärmetechnik, Constab Polyolefin Additives, CoreTigo, Kornit Digital Europe, Optibus, OrCam, Safe Ride

z.B. Ashok Leyland, Bharat Forge, Mahindra & Mahindra, Tata Group, Wipro

z.B. Aiptek, Asus, Benq Deutschland, Nanya Technology, QCG Computer

z.B. Hydro Aluminium, Odlo Sports, Statkraft Markets, SuperOffice, Tomra Systems

z.B. Bixolon, Clark Europe, CTR, Doosan, EH Med, Hwacheon, Posco, Seegene

* eigene Erhebungen

Quellen: ORBIS Europe-Unternehmensdatenbank, August 2021; NRW.Global Business GmbH

Beispielhafte Investitionen am Standort NRW

Jenseits der wirtschaftlichen und infrastrukturellen Argumente, die für NRW als Standort sprechen, überzeugt das Land internationale Investoren durch seine weltoffene Atmosphäre und Gastfreundschaft. NRW ist geprägt durch die kulturelle Vielfalt seiner Bevölkerung. So findet man beispielsweise in Köln eine breit aufgestellte chinesische Infrastruktur mit Ärzten, Dienstleistern und Bildungsangeboten. Und in Düsseldorf entstand in über 150 Jahren regen wirtschaftlichen und kulturellen Austauschs mit Japan die drittgrößte japanische Community Europas. NRW bietet die passenden Rahmenbedingungen für internationale Investoren, sich hier sowohl geschäftlich als auch kulturell heimisch zu fühlen.

Plug

Plug aus dem US-Bundesstaat New York ist Spezialist im Bereich Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie. Um die Transformation zu einer klimaneutralen Wirtschaft zu unterstützen, hat das Unternehmen ein ganzes Wasserstoff-Ökosystem geschaffen: Plug entwickelt und fertigt Brennstoffzellen, liefert grünen Wasserstoff, Speicherlösungen, Tankanlagen und komplette Infrastrukturen. 2022 hat sich das Unternehmen im Duisburger Hafen mit seiner europäischen Service- und Logistikzentrale niedergelassen. Auf 13.000 Quadratmetern steuert Plug hier künftig Reparatur-, Test- und Wartungsaufträge. Außerdem entsteht ein Drehkreuz für Brennstoffzellen, Ersatzteile und Elektrolyseure. Der Strom kommt aus regenerativen Energieträgern – dafür stattet Plug in Kooperation mit Duisport zahlreiche Hafen-Gebäude mit Photovoltaik-Anlagen aus.

Asahi Kasei

Der japanische Technologie-Konzern mit knapp 40.000 Beschäftigten weltweit betreibt seit 2016 sein Europa-Geschäft von Düsseldorf aus und verzeichnet seither ein stetiges Wachstum am Standort. In der neu errichteten Europazentrale im Düsseldorfer Industriehafen vereint Asahi Kasei Sales, Marketing, Logistik sowie Forschung und Entwicklung für verschiedene Produktbereiche. Der Fokus liegt auf hochspezialisierten Kunststoffen für die Automobilindustrie. Neben modernen Büro- und Besprechungsräumen verfügt das neue Headquarter über einen Showroom, in dem Materialien für das Auto der Zukunft präsentiert werden, zum Beispiel nachhaltige Mikrofaserstoffe für Sitzverkleidungen und innovative Schaumstoffprodukte.

SKYRORA

Das Startup aus dem Bereich Luft- und Raumfahrt mit Sitz im schottischen Edinburgh entwickelt und produziert Träger-Raketen, um Klein-Satelliten in die Erdumlaufbahn zu befördern. Zudem betreibt SKYRORA eine Niederlassung in der ukrainischen Stadt Dnipro, in der rund 100 Ingenieure effiziente Antriebe und innovative Materialien für die Raketentechnik entwickeln. Um mit seinen Technologien näher am europäischen Markt zu agieren, siedelt sich SKYRORA in unmittelbarer Nähe zum Flughafen Paderborn an, um hier ein Forschungs- und Entwicklungszentrum aufzubauen. Hier wird das Start-up einen 3D-Drucker betreiben, der mit innovativer Technik Metalle und Materialien für die Entwicklung neuer Raketen verarbeitet. Darüber hinaus kooperiert das Unternehmen mit dem Lehrstuhl für Werkstoffkunde der Universität Paderborn, um Anknüpfungspunkte im Bereich des innovativen 3D-Drucks zu schaffen.

Xiaomi

Der chinesische Technologie-Gigant Xiaomi startete 2019 mit seinem ersten deutschen Vertriebsbüro in Düsseldorf. Mittlerweile hat das Unternehmen, das zu den größten Herstellern von Smartphones und Smart Home-Geräten weltweit gehört, am Standort seine neue Deutschland-Zentrale bezogen und in der Landeshauptstadt seinen ersten Mi Store eröffnet. Seitdem ist Xiaomi in nur einem Jahr zur drittwichtigsten Smartphone-Marke Deutschlands aufgestiegen. Weiteres Wachstum am Standort Nordrhein-Westfalen ist in Planung.  

Bei Fragen sprechen Sie uns gerne an!

NRW.Global Business GmbH

Völklinger Str. 4
40219 Düsseldorf, Germany

-