Jump to Navigation Jump to search Jump to Content Jump to Footer

Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG vergrößert sich am Standort Essen

Das Unternehmen gründet zusätzlich zu der bereits bestehenden Niederlassung ein Dienstleistungszentrum in Essen. Dort entstehen in den kommenden drei Jahren rund 300 neue Arbeitsplätze. 

Für das neue so genannte „Shared Delivery Center“ mietet das Unternehmen 3.200 Quadratmeter Büroraum in der Nähe des Essener Hauptbahnhofs. Dort werden die Angestellten gemeinsam mit den Experten aus den jeweiligen Fachbereichen Dienstleistungen für alle Geschäftsfelder der KPMG erbringen.

KPMG-Direktor Christian Bösing, der neben dem neu entstehenden Dienstleistungszentrum auch die Niederlassung in Leipzig leitet, erklärte: „Nach umfangreicher Analyse konnte sich Essen gegenüber sieben anderen potenziellen Städten in Deutschland durchsetzen.“ Für den Standort sprachen insbesondere die gute Verkehrsanbindung und der große Talentpool an potentiellen Mitarbeitern vor Ort.  

KPMG gehört in Deutschland zu den führenden Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen mit über 10.000 Mitarbeitern an mehr als 20 Standorten. 

-