Jump to Navigation Jump to search Jump to Content Jump to Footer

Watson Farley & Williams zieht es nach Düsseldorf

©Fotolia/NRW.Global Business

©Fotolia/NRW.Global Business

Die Londoner Kanzlei möchte am neuen Standort ihre Arbeit im Bereich Energierechtpraxis vertiefen.

Nach Hamburg, Frankfurt und München eröffnet Watson Farley & Williams (WFW) aus London seinen vierten Deutschlandstandort in Düsseldorf. Laut der auf Energiewirtschaft spezialisierten Kanzlei beherbergt der neue Standort viele potenzielle Kunden wie Telekommunikations-, Strom- und Versorgungsunternehmen sowie Banken und andere Versicherungs- und Finanzinstitute.

Mit einem Team rund um die beiden Anwälte Dr. Thorsten Volz und Dr. Torsten Wielsch wird das Düsseldorfer Büro sich insbesondere mit dem Energierecht beschäftigen. „Dies ist ein entscheidender Moment für WFW in Deutschland, da die Kanzlei nicht nur zwei neue Partner und ihr Team willkommen heißt, sondern auch ihr viertes Büro in Deutschland am bedeutenden Standort Düsseldorf eröffnet“, berichtet WFW Managing Partner Lothar Wegener.

Weltweit arbeiten für Watson Farley & Williams mehr als 500 Anwälte an insgesamt 16 Standorten. In Deutschland ist die internationale Kanzlei seit 2005 aktiv.

-