Jump to Navigation Jump to search Jump to Content Jump to Footer

Türkischer Textilgigant expandiert nach NRW

Der Textillieferant und -hersteller Gamateks eröffnet am Standort Düsseldorf ein Büro und einen Showroom. Dort werden zunächst vier Mitarbeiter beschäftigt.

Ziel der Niederlassung ist es, die Eigenmarke des Unternehmens in Deutschland zu etablieren sowie die Zulieferbeziehungen zu deutschen Kunden auszubauen. Gamateks plant etwa, von Düsseldorf aus Marken wie s. Oliver, C&A, Rabe oder Gerry Weber mit Textilstoffen und Konfektionswaren zu beliefern. Daher sei insbesondere die Nähe zu den Kunden ausschlaggebend für die Standortwahl gewesen, erklärte Mustafa Korkut Aydinli, Geschäftsführer von Gamateks. Die türkische Repräsentanz von NRW.INVEST begleitete die Ansiedlung des Unternehmens in Deutschland und unterstützte insbesondere bei der Firmengründung und der Immobiliensuche.

Die Gamateks GmbH ist eine Tochtergesellschaft des türkischen Textilkonzerns Gamateks Teskstil San. Tic. A.Ş. mit Hauptsitz in Denizli. Das 1984 gegründete Unternehmen gehört zu den 500 größten Textilherstellern der Türkei. Es produziert und beliefert Marken aus Europa, Amerika, Kanada oder Ägypten. 3.000 Mitarbeitern arbeiten weltweit für Gamateks und erzielen einen Jahresumsatz von rund 100 Millionen US-Dollar. Neben der Zentrale in Denizli befinden sich weitere Produktionsstandorte in Afyon und Batman. Gamateks gehört zu den ausgewählten Firmen, die am staatlichen Förderprogramm „Turquality“ teilnehmen dürfen. Die Regierung unterstützt damit türkische Qualitätsunternehmen bei internationaler Expansion und Markenaufbau. 

NRW ist nicht nur als Textil- und Modestandort bei türkischen Unternehmen attraktiv. Bis heute entschieden sich insgesamt rund 400 türkische Firmen für eine Niederlassung in NRW, darunter bekannte Namen wie Sarar, Tadim oder Tirsan. 

 

 

-