Jump to Navigation Jump to search Jump to Content Jump to Footer

Mönchengladbach auf der EXPO REAL als NRW-Logistikstandort des Jahres ausgezeichnet

Auch in diesem Jahr präsentierte sich das Land NRW mit einem Gemeinschaftsstand auf der Gewerbeimmobilienmesse EXPO REAL in München. Dort kürten das LogistikCluster NRW und NRW.INVEST die Stadt Mönchengladbach zum besten Logistikstandort.  

Staatssekretär Christoph Dammermann aus dem NRW-Wirtschaftsministerium überreichte die Auszeichnung an Dr. Ulrich Schückhaus, Geschäftsführer der WFMG – Wirtschaftsförderung Mönchengladbach GmbH. Dammermann betonte: „Mönchengladbach hat durch sein herausragendes Engagement das positive Image des gesamten Logistikstandorts NRW gefördert. Insbesondere die gute Zusammenarbeit von Politik und Industrie vor Ort hat viel zu den erfolgreichen Neuansiedlungen beigetragen.“

Bei der Bewertung der Bewerber standen in diesem Jahr neben allgemeinen Branchenkennzahlen die besten Konzepte zum Umgang mit dem Fachkräftemangel in der Logistik im Fokus. Die Stadt Mönchengladbach überzeugte die Fachjury mit dem schlüssigsten Konzept zur Bekämpfung des Fachkräftemangels. „Mönchengladbach hat sich in den vergangenen Jahren konsequent und sehr erfolgreich als Logistikstandort vermarktet. Die Ansiedlungen von Zalando, Primark, Vanderlande, DHL und vielen anderen sprechen für sich,“ erläuterte Petra Wassner, Geschäftsführerin von NRW.INVEST, die Auszeichnung. „Dabei haben die Beteiligten mit vereinten Kräften viel dafür getan, dass der Personalbedarf zur Zufriedenheit der Investoren gedeckt wurde.“

Auf der EXPO REAL zeigte NRW.INVEST mit den Partnern NRW.URBAN, NRW.BANK, dem Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW, VdW Rheinland Westfalen sowie der Architektenkammer NRW Modellprojekte der Stadt- und Quartiersentwicklung, der Immobilienwirtschaft und Architektur in NRW. 

-