Jump to Navigation Jump to search Jump to Content Jump to Footer

Kundenservice-Dienstleister Convergys schafft 200 neue Jobs in Duisburg

Der US-amerikanische Call Center-Anbieter baut seinen Standort am Duisburger Hauptbahnhof aus und verdoppelt die Belegschaft. 

Seit Eröffnung der Duisburger Niederlassung im Jahr 2015 hat Convergys kontinuierlich expandiert. Zu den Schwerpunkten des Call Centers gehörten von Beginn an vorwiegend Dienstleistungen für Mobilfunkkunden. Hintergrund des aktuellen Wachstums ist die Akquisition des Großkunden 1&1. Der Internet- und Telekommunikationsanbieter will künftig einen Teil seiner Telefonberatungen in Duisburg abwickeln.

Oberbürgermeister Sören Link begleitete den offiziellen Projektstart. „Vor zwei Jahren hieß es, dass man 200, vielleicht 250 Mitarbeiter einstellt. Jetzt sollen es mehr als 400 werden. Das ist für die Stadt Duisburg natürlich großartig. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, neue Unternehmen in Duisburg nicht nur anzusiedeln, sondern sie auch nach der Ansiedlung zu begleiten und zu unterstützen“, so Link. Convergys sei ein hervorragendes Beispiel für die Entwicklung der Stadt zu einem Dienstleistungsstandort.  

Die Convergys Corporation mit Sitz im US-Staat Ohio gehört weltweit zu den führenden Dienstleistern im Bereich Kundenmanagement.  Auf dem deutschen Markt betreut das Unternehmen sowohl Großkonzerne, als auch Mittelständler mit ausgelagertem Kundenservice-Dialog. Weltweit arbeiten für Convergys mehr als 130.000 Mitarbeiter an über 150 Standorten, darunter 19 in Deutschland.

-