Jump to Navigation Jump to search Jump to Content Jump to Footer

Größtes deutsches Tiefkühlhaus entsteht in Herne

Nordfrost investiert etwa 110 Millionen Euro in ein neues Kühllogistikzentrum. Das Unternehmen schafft damit den größten und leistungsfähigsten Standort bundesweit. 

Nordfrost ist der deutsche Marktführer in der Tiefkühllogistik. Jetzt baut das Unternehmen ein modernes Kühllogistikzentrum in Herne. Schon im November 2019 soll es in Betrieb genommen und damit der leistungsfähigste Standort werden. Mit dem Neubau verstärkt das Unternehmen seine Aktivitäten im Ruhrgebiet, wo es bereits mit sieben Zweigstellen vertreten ist.

Auf 34.000 Quadratmetern entstehen in Herne 90.000 tiefgekühlte Paletten-Stellplätze. Nordfrost schafft damit zusätzlich 200 neue Arbeitsplätze. Langfristig will Nordfrost auch in die Frischelogistik einsteigen. Dazu wird ein Teil der bestehenden Kapazitäten auf Frischelagerung umgestellt. Bis 2020 will Nordfrost durch Neubauten, Betriebserweiterungen und Zukäufe die Lagerkapazität in Deutschland auf eine Million Stellplätze aufstocken. 

 

-