Jump to Navigation Jump to search Jump to Content Jump to Footer

FC Schalke 04 vertieft Business-Kontakte nach China

Unter dem Motto „Ni hao China“ reiste der NRW-Bundesligist FC Schalke 04 mit seiner Lizenzspielermannschaft im Juli ins Reich der Mitte. Mit Unterstützung von NRW.INVEST intensivierte der Verein dort seine Beziehungen zur chinesischen Wirtschaft.

Im Rahmen eines Welcome-Dinners in Shanghai begrüßte S04 Partner und Sponsoren sowie Delegierte der regionalen Wirtschaftspolitik. Unter den Gästen befanden sich sowohl chinesische Unternehmen wie der Suchmaschinenkonzern Baidu als auch deutsche Firmen, die in China aktiv sind. Petra Wassner, Geschäftsführerin von NRW.INVEST, stellte in ihrem Grußwort die engen Wirtschaftsbeziehungen zwischen NRW und China in den Vordergrund und betonte, wie sehr auch Faktoren wie die Popularität der Bundesligisten in China das deutsch-chinesische Verhältnis positiv beeinflussen.

Schalkes Marketing-Vorstand Alexander Jobst wertete die Reise des Clubs zum einen als Chance, mit der Mannschaft vor Ort Gesicht zu zeigen und neue Fans zu gewinnen; zum anderen begrüßte er die Möglichkeit, zusätzliche Partner für den Verein zu begeistern. „China ist einer der wichtigsten Zielmärkte im Rahmen unserer langfristigen Internationalisierungsstrategie. Daher bietet uns der zweite Besuch in Folge die perfekte Möglichkeit, Schalke 04 international noch bekannter zu machen und ein ständiges Interesse zu erzeugen. Es ist wichtig, in China nachhaltig und konsequent zu agieren“, so Jobst.

Wie viele andere Bundesligisten ist Schalke bereits seit mehreren Jahren in China aktiv. Der Club kommuniziert über insgesamt 20 chinesische Club-Media-Kanäle und Portale täglich mit rund 1,3 Millionen Menschen. Zudem engagiert sich S04 auch bei der Nachwuchsarbeit: So haben 2015 und 2016 zehn Trainer der vereinseigenen Fußballschule Camps für Nachwuchsspieler in Kunshan und Peking ausgerichtet. Aktuell schlossen die Schalker eine dreijährige Vereinbarung mit der Stadtregierung von Kunshan zur Nachwuchsförderung.

Im Rahmen der Kooperation mit NRW.INVEST nimmt Marketing-Chef Jobst auch als Podiumsgast am diesjährigen Business and Investors Forum China teil, das am 19. Oktober in Duisburg stattfindet.

-