Zur Navigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen Zum Fußbereich springen
NewPark_Luftbildmontage.jpg

newPark

Visionen & Chancen

newPark – Visions find space

Das Industrieareal newPark am nördlichen Rand der Metropole Ruhr soll in den nächsten Jahren zum Standort für neue Industrien und Arbeitsplätze der Zukunft werden.

Das geplante Areal mit rund 290 ha bietet ausreichend Platz für große industrielle Investitionsvorhaben. Im newPark können sich mittelfristig Großunternehmen mit ihrem Netzwerk von Zulieferunternehmen und Dienstleistern niederlassen. Für die Ansiedlung von Unternehmen in den verschiedenen Bereichen des newPark wird eine Gewerbe- und Industriefläche von rund 156 ha entstehen.

Animation_m10Text_xl@2xl.jpg

Zum Wachsen: Ideal für Industrie 4.0

Im newPark soll die erste große Industrie 4.0-Landschaft für digital vernetzte Zukunftsfabriken und innovative Fertigungsverfahren in NRW entstehen. Eine neue innovative Produktions- und Serviceumgebung wird ideale Bedingungen für die vierte industrielle Revolution eröffnen. Die Basis bilden ein Glasfasernetz, eine umweltfreundliche Energieversorgung und ein attraktives städtebauliches Ambiente im Park.

Dabei spielen additive Fertigungsverfahren eine Schlüsselrolle, um auf Kunden zugeschnittene Produkte herzustellen.

Rund um die Factories 4.0 sollen innovative Services angeboten werden: Die digitale Infrastruktur reicht von einem newPark-Rechenzentrum über Kommunikationsnetze bis zu einer Sicherheitsarchitektur. Logistische Services organisieren den Materialfluss vom Einkauf zum Kunden.

Dienstleister bieten Forschung, Consulting und Engineering an. Spezialisierte Zentren bzw. Mess- und Prüflabore bündeln Oberflächenbearbeitung und Qualitätskontrolle.

Der newPark verfolgt ein konsequentes GreenTech-Konzept. Unternehmen erwartet ein Umfeld, das ihrer eigenen Ausrichtung und Haltung entspricht und es ihnen ermöglicht, GreenTech in Forschung, Entwicklung und Produktion umzusetzen.

newPark – Wirtschaftsraum in einer starken Region

  • Das Industrieareal newPark liegt in einem der größten europäischen Ballungsräume, der Metropole Ruhr. In einem Radius von nur 50 Kilometern leben 9 Millionen Menschen. Dies ist vergleichbar mit den Großräumen Paris und London. Innerhalb von drei Stunden LKW-Fahrzeit sind mehr als 60 Millionen Verbraucher erreichbar.
  • Die Metropole Ruhr ist im europäischen Vergleich eines der wichtigsten Wirtschaftszentren. 16 der 100 sowie 43 der 500 umsatzstärksten Unternehmen in Deutschland haben in der Metropole Ruhr ihren Firmensitz. Darunter befinden sich international tätige Unternehmen, wie z. B. ThyssenKrupp und Evonik Industries. Von den Konzernzentralen gehen wichtige Impulse und Innovationen aus, von denen Unternehmen aus verwandten Branchen untereinander profitieren können.
  • Mit ihrer langen Industrietradition bietet die Metropole Ruhr ein großes Potenzial an qualifizierten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern mit Industrieerfahrung sowie an wissenschaftlichen Nachwuchskräften. Mehr als 8.000 Hochschulabsolventen - darunter zahlreiche Ingenieure - verlassen jährlich die Universitäten und Fachhochschulen der Region.
  • Die Metropole Ruhr gehört bereits heute nach Berlin und München zu den Top 3 der Wissenschaftsregionen Deutschlands.
  • Mit fünf Universitäten und 18 weiteren Hochschulen, an denen mehr als 250.000 Studierende ausgebildet werden, ist die Metropole Ruhr die dichteste Hochschulregion Europas.
  • Daneben bietet die Region eine große Anzahl von außeruniversitären Forschungseinrichtungen, dazu zählen u.a. vier Fraunhofer Institute, drei Max-Planck-Institute sowie zahlreiche Forschungseinrichtungen rund um das Thema GreenTech.
  • Im Umfeld des geplanten Industrieareals newPark zu wohnen, bedeutet die Vorteile der Metropole Ruhr mit dem ländlich geprägten Münsterland zu verbinden. Ob Sie Wohnraum in der lebendigen Stadt oder einen ruhigen, idyllisch gelegenen Ort bevorzugen: Über eine gut ausgebaute Infrastruktur in der Region erreichen Sie in kurzer Zeit das newPark-Areal und darüber hinaus ein vielfältiges Kultur-, Bildungs- und Konsumangebot.

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!

Nils Pfretzschner

Nils Pfretzschner

Project Manager Commercial Sites

Maximilian Steinborn

Maximilian Steinborn

Project Manager Commercial Sites

-