Zur Navigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen Zum Fußbereich springen

Automobilindustrie in NRW

für die Mobilität von morgen

Nordrhein-Westfalen zählt zu den bedeutendsten Automobilstandorten Deutschlands

Geballte Kompetenz: In NRW finden sich alle Technologiebereiche, die für die Automobilwirtschaft von entscheidender Bedeutung sind: international tätige Konzerne aus dem konventionellen Fahrzeugbau, eine stark mittelständisch geprägte Zulieferindustrie, Elektromobilität und Forschungszentren für automatisiertes und vernetztes Fahren. Besonders die kleinen und mittelständischen Unternehmen können mit ihren hochmodernen Produkten flexibel auf Marktbedürfnisse reagieren und branchenübergreifend neue technische Entwicklungen auf den Weg bringen.

"Nordrhein-Westfalen steht in den Startlöchern, wir haben Lust auf diese neue Mobilität."

Autor

Hendrik Wüst

Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen

200.000

Mitarbeiter
in 800 Unternehmen umfasst die Automobilindustrie in NRW

1/3

der Automobilzulieferer
haben ihren Sitz in NRW

61,5 %

Auslandsumsatz
hat die Automobilbranche 2020 erwirtschaftet

2. Platz

beim Fahrzeugbau
mit 246 Unternehmen – hinter Baden-Württemberg (306), aber noch vor Bayern (212)

Automatisiertes und vernetztes Fahren

Mit Kompetenzen in den BereichenSensorik, Informations- und Kommunikationstechnologie ist NRW ein führender Standort für Technologien rund um das automatisierte Fahren

Testsysteme für die Zukunft

Intelligente Fahrassistenzsysteme

Moderne Innenausstattung

Lichttechnik, die begeistert

Unsere Forschung unterstützt Automotive-Innovationen

Die Innovationskraft der Automobilindustrie in NRW lebt von der engen Zusammenarbeit zwischen der Industrie und anwendungsorientierten Forschungseinrichtungen.

  • So bietet zum Beispiel das Automotive Center Südwestfalen eine Plattform für Forschungs- und Entwicklungsarbeiten, Ingenieurdienstleistungen und den Wissenstransfer zwischen Automobilherstellern, Zulieferern und Hochschulinstituten.

  • Die Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule (RWTH) Aachen gilt im Bereich der Automobiltechnikforschung als eine der weltweit führenden Universitäten und als die wichtigste in Europa. Besondere Bedeutung genießen hier die Studiengänge „Fahrzeugtechnik“ und „Automotive Engineering“.

  • Die CERMcity (Center for European Research on Mobility/Urban Validation Environment) auf dem Gelände des Aldenhoven Testing Centers der RWTH Aachen University ist eine Test- und Validierungsumgebung für automatisierte und vernetzte Fahrzeuge. Sie bietet den Nutzern eine Umgebung, in der Fahrzeug- und Kommunikationtechnik in anspruchsvollen innerstädtischen Verkehrssituationnen realitätsnah dargestellt werden können: Von Kreuzungen, Parkbereichen, Haltestellen, Kreisverkehre, Zebrastreifen bis hin zu und simulierten Häuserfronten.

Bildnachweise

© Urbanscape/ Gorodenkoff/ Pavel Chagochkin, shutterstock.com
© Gorodenkoff, shutterstock.com
© metamorworks, shutterstock.com
© Alexey Ryazanov, shutterstock.com
© DiPres, shutterstock.com

Zukunftsthemen

Nordrhein-Westfalen ist schon lange nicht mehr nur das Land der Schwerindustrie und der biederen Mittelständler. In einem dynamischen Umfeld aus exzellenten Forschungsclustern, innovativen Startups, Weltmarkt- und Branchenführern und global agierenden Mittelständlern hat sich ein Bundesland entwickelt, das wie kein zweites für Erfolg der Wirtschaft in Deutschland steht. Ob E-Mobility, Cyber-Secruity, Industrie 4.0 oder Biotech oder Medtech: In NRW wird bereits jetzt an der Zukunft gearbeitet.

NRWGB_Medtech_Header__c__MVIDEOMEDIA__shutterstock.com.jpg

Medtech

NRWGB_RGB_Industry_4-0.jpg

Smart industry

hydrogen_shutterstock.jpg

Wasserstoff

NRWGB_RGB_Smart_Mobility_KB_08682.jpg

Smart mobility

NRWGB_RGB_Cybersecurity_KB_09457.jpg

Cybersicherheit

NRWGB_RGB_Biotech_KB_09908.jpg

Biotechnologie