Jump to Navigation Jump to search Jump to Content Jump to Footer

Lieferkettengesetz 2023: Was Unternehmen jetzt unbedingt vorbereiten müssen

IHK-Veranstaltungsreihe "Nachhaltige Lieferketten"

Duration
29.11.2022 / 10:00 Uhr - 12:00 Uhr
Organisator
Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld
Contact
Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld
Jan Lutz Müller

+49 521 554-250

j.mueller@ostwestfalen.ihk.de

Die Uhr tickt

Am 1. Januar 2023 wird das neue deutsche Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG) in Kraft treten. Zwar sind zunächst nur Groß-unternehmen mit mehr als 3.000 Beschäftigte betroffen, dennoch werden die Vorschriften auch Folgen für kleine und mittelständische Zulieferer mit bis zu 3.000 Beschäftigte haben. Das bedeutet: Unternehmen, die an große Unternehmen liefern, tragen in Zukunft ebenfalls eine klare Verantwortung bezüglich der Lieferkette und den damit verbundenen Mehraufwand für Reporting und Tracking. Was kommt auf Ihr Unternehmen zu? Wie können Sie sich sinnvoll vorbereiten? Wir sprechen am 29. November 2022 mit direkt und indirekt betroffenen Unternehmen. Wie setzen Großunternehmen das Gesetz um und was bedeutet das für deren Zulieferer? Experten und Unternehmen, zeigen rechtliche Aspekte auf und geben Praxistipps aus unterschiedlichen Perspektiven.

Die Teilnahme ist kostenlos

 

Programm

10:00 UhrModeration und Einführung in das Thema Jan Lutz Müller, Referent International, IHK Ostwestfalen
10:10 UhrWie setzen direkt betroffene Unternehmen (ab 3.000 Besch.) die Vorgaben des LkSG um? Stefan Dierks, Director Sustainability Strategy, Melitta Group Management GmbH & Co. KG, Minden Andre Schlesiger, Vice President Corporate Procurement, WAGO GmbH & Co. KG, Minden 
10:40 UhrWelche Anforderungen müssen indirekt betroffene Unternehmen (bis 3.000 Besch.) als Zulieferer- auch im Kontext des internationalen Warenverkehrs - schon heute erfüllen? Bernhard Morawetz, MAB Morawetz AußenhandelsBeratung, Borgholzhausen 
10.55 UhrEin Unternehmens-Beispiel aus Ostwestfalen (bis 3.000 Besch.)
11:15 UhrJuristischer Blick auf unternehmerisch relevante Inhalte des LkSG Dr. Sörren Kiene, Rechtsanwalt, BRANDI Rechtsanwälte Partnerschaft mbB, Gütersloh anschl. Diskussion mit den Teilnehmenden
12:00 UhrEnde der Veranstaltung

 

Alle Angaben ohne Gewähr

 

Feel free to contact us if you have any questions:

Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld

Jan Lutz Müller

-